Die Stiftung «Le petit cœur»

Weltweit kommt eines von hundert Kindern mit einem Herzfehler zur Welt; rund die Hälfte von ihnen benötigt eine Operation.
Ohne Operation sind diese Kinder in ihrem täglichen Leben erheblich eingeschränkt. Und sie sterben im Alter von wenigen Jahren.

 

Eine Herzoperation schenkt neues Leben – für fünfzig, sechzig oder siebzig Jahre.

 

Ein Herz für Kinder – die Stiftung «Le petit cœur»

 

Viele angeborene Herzfehler können einfach und erfolgreich operiert werden. Nach einer einmaligen Operation leben die betroffenen Kinder ohne Beschwerden wie andere gesunde Kinder. Ihre Lebenserwartung ist gleich wie die anderer Kinder. Sie brauchen keine medizinische Nachbetreuung.
In Ländern mit ungenügender medizinischer Versorgung sind diese Operationen aber oft nicht möglich.

 

Die Stiftung «Le petit cœur» («Das kleine Herz») sorgt dafür, dass Kinder mit angeborenem Herzfehler auch in Ländern mit ungenügender medizinischer Versorgung eine Chance bekommen.

 

Kind Operation

 

Direkte Hilfe - Operationen vor Ort

Das medizinische Team der Stiftung operiert Kinder mit angeborenem Herzfehler in ihrem Land. Das fehlende Material und die fehlenden Apparaturen bringt das Team aus der Schweiz mit.
Operationen vor Ort kosten nur ein Sechstel von dem, was sie in der Schweiz kosten.

 

Ausbildung von lokalen Ärzten und medizinischem Personal

Die Operationen werden zusammen mit den hochmotivierten lokalen Ärzten und lokalem medizinischen Personal durchgeführt. Sie erwerben sich so das Wissen und gewinnen die Erfahrung, um später die Operationen selber durchführen zu können.

 

Aufbau der nötigen medizinischen Einrichtungen vor Ort
Die Stiftung hilft, die medizinische Infrastruktur vor Ort aufzubauen.

 

© 2012 Stiftung Le petit Coeur, Seefeldstrasse 60, 8008 Zürich
Zürcher Kantonalbank, IBAN: CH03 0070 0111 5002 8083 6